Noch ein paar abschliessende Worte zum Lesemarathon am letzten Wochenende

Ein kurzfristiger Lesemarathon und ich passen wohl doch nicht zusammen. Während ich beim letzten ja schon mehr abgelenkt wurde als ich es eigentlich wollte, ging dieses mal, so kurzfristig geplant, eigentlich gar nichts. Anscheinend muss ich mir wirklich eine ganze Zeit lang vorher den Termin frei halten können, ansonsten wird das bei mir nichts.

Erst einmal hatte ich Samstag Vormittag länger Besuch da. Und als ich dann mit dem lesen anfangen wollte, klingelte erst einmal das Telefon. Und man kennt ja Frauen…das kann länger dauern. 😉 Danach musste ich dann wirklich dringend noch ein paar Kleinigkeiten erledigen, aber aus den Kleinigkeiten wurde dann so lange etwas, dass es irgendwann schon bald wieder Abends war…. Lange Rede, kurzer Sinn : Zum Lesen bin ich dann erst im Bett gekommen – und da es dann da auch schon so spät war wurde das auch nicht mehr wirklich viel.

Nach dem „schlechten“ Samstag hatte ich mir dann wenigstens vom Sonntag mehr erwartet, aber der Sonntag lief dann sehr ähnlich ab. Es gibt halt Dinge, die lassen sich besser an Wochenenden erledigen, wenn alle mal eher Zuhause sind….
Das meine „To – Do – Liste“ momentan nicht wirklich kurz ist wusste ich ja auch vorher schon, aber dass mir das so den Lesemarathon verhageln würde hätte ich dann doch nicht gedacht.


Das hier war eigentlich übrigens mein Plan : Anfangen mit „Die Leiden des jungen Werther“ (ganz ursprünglich wollte ich eigentlich sogar mit „Adressat unbekannt“ anfangen, aber das hatte ich dann doch noch in der Nacht davor komplett verschlungen !) und dann über gehen zu „Die Stadt der träumenden Bücher“, denn ich war mir ziemlich sicher dass ich Goethe so fix ausgelesen bekomme, dass ich dann noch ein weiteres Buch brauche. Und Moers wäre dann noch eins der Bücher vom SUB gewesen die ich mir noch einigermassen bis Mittwoch, wenn HON geliefert wird, zugetraut hätte.
Tja, war wohl nichts !
„Die Leiden des jungen Werther“ habe ich übrigens Samstag / Sonntag Nacht gerade mal bis zu 14% geschafft. Darauf die Nacht wurden es dann immerhin 35%.

Das nächste mal also wohl besser wieder einen etwas länger vorher geplanten Lesemarathon für mich.

JeeJee

Schreib mir was Du denkst - ich freu mich über Kommentare !