Vegan – Wie geht das ?!

Ich werde in letzter Zeit immer wieder gefragt wie „Vegan eigentlich geht“.
Als ich mich immer mehr mit dem Gedanken beschäftigt habe vegan zu leben hatte ich auch viele Fragen – aber ich muss zugeben das diese Fragen immer mehr in meinem Kopf verschwunden sind um so länger ich mich mit dem Thema beschäftigt habe. Und wenn ich jetzt gefragt werde was ich für Tipps habe muss ich des Öfteren immer etwas länger überlegen. So wie es mal für mich normal war mich mit tierischen Produkten zu ernähren, mindestens genau so normal ist es inzwischen für mich auf tierische Produkte zu verzichten –  und die Frage was ich für „Anfängertipps“ habe ist nicht mehr ganz so einfach aus dem Stehgreif zu beantworten.
Deswegen habe ich jetzt mal ein paar Tipps gesammelt um dem ein oder anderen vielleicht etwas weiter helfen zu können.

  1. Fang einfach an !
    Geh nicht davon aus das es schwer ist sich vegan zu ernähren. Ich weiß das die Hürde schrecklich hoch erscheint, aber man wächst da genau so rein wie man in das System des Fleischessens reingewachsen ist.
  2. Gib Dir Zeit !
    Erwarte nicht von Dir das Du von heute auf morgen alles über vegane Ernährung weißt oder das Du alles „richtig“ machst. Wobei wir auch direkt bei Punkt 3 wären :
  3. Es gibt kein „richtig“ oder „falsch“ !
    Du wirst Leuten begegnen die meinen alles / vieles / etwas besser zu wissen. Die finden, wenn Du vegan leben möchtest, musst Du dies und jenes machen, aber das nicht. Das Du nur Veganer bist wenn Du auf ALLES achtest. Vergiss es einfach und mache Dich davon frei : Es gibt keine 100% Veganer und Du musst für Dich den besten Weg finden. Gib einfach alles was Du kannst, aber setze Dich nicht selbst unter Druck.
  4. Lass Dich nicht unter Druck setzen !
    Sei es durch die in Punkt drei genannten Leute oder durch Dein Umfeld.
  5. Sei Dir darüber im Klaren warum Du vegan sein möchtest !
    Wenn Du Dir dessen immer bewusst bist, dann kannst Du Dich auch nicht so schnell von anderen Leuten aus dem Konzept bringen lassen – denn Du weißt dann ja immer wofür Du es tust !
  6. Bullshitbingo !
    Und wenn Du doch mal zu sehr von den Kommentaren von anderen genervt bist, dann spiel doch eine Runde Bullshitbingo ! 😉Bullshitbingo
  7. Lebe mit Sarkasmus und cleverem Humor !
    Dabei helfen „Der Artgenosse“ mit seinen tollen Comics und „Der Graslutscher“ mit seinen (Blog-)Kommentaren (auch unbedingt die Facebook-Seite beachten !).
    Wenn Du den nächsten Bullshit – Bingo – Nerver in Grund und Boden reden willst, hilft zur Vorbereitung auch der Youtube-Channel vom Artgenossen.
  8. Facebook ist Dein Freund (aber nur wenn Du an Punkt 3 denkst !) !
    Es gibt ja für alles mögliche Facebook – Gruppen. Nutze das für Dich.
    Jede größere Stadt / jedes größere Gebiet hat inzwischen eigentlich eine vegane Facebookgruppe. Dort kannst Du Dir Tipps holen was es bei Dir in der Umgebung an Lokalitäten gibt, Leute die auch vegan leben in Deiner Umgebung kennenlernen, etc.
  9. Nutze Veranstaltungen !
    Informier Dich über Veranstaltungen / Messen in Deiner Nähe die das Thema „Vegan“ haben und besuche sie. Dort kannst Du eine Menge Produkte kennenlernen und testen und Dir Informationen zum Thema Vegan holen.
    VeganStreetDay
  10. Hol Dir Kochtipps !
    Melde Dich bei der „Vegan Taste Week“ von der Albert Schweitzer Stiftung an und hole Dir per mail wichtige (Koch-)Tipps. Natürlich ist das Ganze kostenlos !
  11. Vorbereitung und hilfreiche Listen sind alles !
    Keine Lust andauernd Dich mit Zutatenlisten abzugeben und es soll beim Einkaufen im Supermarkt einfach nur schnell gehen ?
    Peta2 hat ein paar wundervolle Listen !
  12. Besuch einen veganen Supermarkt !
    In (fast) jeder größeren Stadt gibt es inzwischen auch komplett vegane Supermärkte. Wenn Dich ein normaler Supermarkt oder Bio-Laden gerade einfach nur erschlägt, dann mache einen Abstecher in einen veganen Supermarkt (und natürlich auch gerne einfach so, so oft wie möglich 😉 ). Hier musst Du auf KEINERLEI Zutaten achten (wenn Du nicht gerade Allergiker bist wie ich 😉 ) und wirst in der Regal auch noch wunderbar beraten – gerade eben auch als Neu-Veganer. Aber pass auf : Hier wirst Du sicherlich von einer Vielfalt erschlagen ! *lach*
  13. Probier Dich durch !
    Auch wenn es sich erst einmal komisch anhören mag, aber Tofu ist nicht gleich Tofu. Und ein veganes Würstchen was Dir nicht schmeckt kann von einer anderen Firma total Dein Geschmack sein.
    Finde also nicht gleich irgend etwas total ekelig, sondern probiere Dich durch.
    Und das Ganze nach Monaten ruhig auch noch mal, denn Du wirst bald feststellen dass sich Deine Geschmacksnerven (zum feineren, besseren !) verändern und Dir irgendwann auch plötzlich mal Sachen schmecken können die Du vorher nicht mochtest – und auch teilweise umgekehrt. Mit Geschmacksverstärkern kann man mir z.B. kaum noch kommen. 😉
  14. Es gibt nicht nur eine Milch !
    Du kannst Dir nicht vorstellen auf Kuhmilch zu verzichten ? Dann kennst Du noch nicht das „Milch“-Sortiment was es sonst noch so gibt ! Auch hier heißt es : Probier´ Dich durch ! Soja, Haselnuss, Mandel, Hafer, Reismilch,… – was darf es denn heute sein ?! 😉
    Auch auf Joghurt musst Du nicht verzichten und es gibt einiges zu entdecken ! 🙂
  15. Verzicht – der falsche Ansatz !
    Vegan sein heißt nicht Verzicht ! Auch wenn Du es vielleicht erst mal nicht glauben magst, aber wie Du vielleicht schon an den letzten Punkten festgestellt hast : Es gibt viel zu entdecken ! Und deswegen solltest Du auf Deinen gedanklichen Ansatz achten. Wenn Du „Vegan = Verzicht“ im Kopf hast, dann wird Dir eine Umstellung deutlich schwerer fallen als wenn Dir bewusst ist, dass Du nicht verzichtest, sondern Dich bewusst entscheidest (siehe auch Punkt 5). Du darfst alles essen – Du willst nur nicht alles essen. 🙂
  16. Lese !
    Man kann auch mehr als Facebook – Gruppen und Blogs lesen (wobei Du meinen natürlich trotzdem nicht vernachlässigen solltest 😛 ). Lese (gute) Bücher zum Thema ! Z.B. „Tiere essen“ von Jonathan Safran Foer, „The China Study“ von T. Colin Campbell, „Artgerecht ist nur die Freiheit“ von Hilal Sezgin, „The Starch Solution“ von John McDougall (gibt es auch auf Deutsch – aber der Titel ist unpassend, finde ich), „Warum wir Hunde lieben, Schweine essen und Kühe anziehen“ von Melanie Joy.
    Das sind natürlich jetzt nur einige Beispiele. 😉
  17. Oder guck Filme & Videos !
    Wenn Du Kochinspirationen brauchst :
    Björn Moschinski bei YouTube.
    Jérôme Eckmeier bei YouTube.
    (Die Beiden haben übrigens auch prima Koch – und Backbücher !)
    Und wenn Du Dich so etwas informieren möchtest gibt es z.B. :
    Cowspiracy
    We feed the world
    Food Inc.
    Live and let Live
    oder – wenn Du es schaffst – natürlich Earthlings.
  18. Experimentiere beim Kochen und backen !
    Hatten wir so in der Art schon mal ? Mag sein, aber ich kann es nur wiederholen.
    Probier aus ! Auch wenn es vielleicht erst einmal schief geht. Ich glaube, ich kenne niemanden der z.B. sofort die Sache mit dem Soja-Granulat raus hatte – aber sich heute nicht darüber totlacht weil es eigentlich ganz einfach ist.
    Und unterschätze nicht die Wirkung von Sachen die Du vorher vermutlich gar nicht kanntest – wie z.B. Kala Namak auf Avocado auf Brötchen. 😉 (TESTEN !!!!)BunteBurger

So, ich hoffe ich konnte Euch ein paar gute Tipps mitgeben ?!
Wenn Ihr noch mehr wissen wollt, dann fragt mich einfach direkt : Hier bei den Kommentaren, bei Facebook, bei Twitter oder bei Instagram. Ich freue mich wenn ich Euch weiter helfen kann. 🙂

Eine schöne Adventszeit !

IMG_0481

Wie ist nur wieder das Jahr schnell rum gegangen ?!
Und ich habe mich auch schon wieder hier eine ganze Zeit nicht mehr gemeldet, weil immer wieder etwas anderes war. Meine Liste mit den Blogeinträgen, die ich eigentlich geschrieben haben wollte, wird auch immer länger. *seufz* In letzter Zeit war hier aber immer etwas Chaos. Einige wichtige Termine standen an und ich hatte gesundheitlich auch wieder oft mit dem nassen Wetter zu kämpfen. Um so mehr freue ich mich auf einen (hoffentlich) kalten, aber trockenen(!), Winter. Und auf den 21.12., wenn es danach endlich wieder heller wird und nicht noch dunkler. Wir sind hier im Westen in den letzten Monaten alles andere als mit einem goldenen Herbst verwöhnt worden. Wenn ich von anderen Gegenden gelesen habe wie schön immer die Sonne scheint, saßen wir hier im Grau. 🙁 So langsam macht das kein Gemüt mehr mit.

Jetzt geht es also auch schon wieder in ganz großen Schritten auf Weihnachten zu. Seid Ihr schon gut vorbereitet ? Mir fehlen noch so ein paar Geschenke, aber generell wird dieses Jahr weniger verschenkt als die letzten Jahre. Genauso wie ich auch nur noch ein paar Weihnachtskarten schreibe. Das hatte ich mir letztes Jahr schon vorgenommen und das war auch gut so. Man macht sich ansonsten doch immer irgendwie viel zu viel Stress vor Weihnachten, obwohl es doch eigentlich die ruhige und besinnliche Zeit sein sollte.
Beim Schmücken der Wohnung hat mir dieses Jahr auch sehr schön mein Freund geholfen. 🙂 So war das auch nicht so viel Arbeit wie sonst und ging auch ruhiger zur Sache. Jeder hatte seine Aufgabe und hat sie in Ruhe erledigt – und trotzdem haben wir es geschafft vor dem 2. Advent fertig zu werden. 😉 In den letzten Jahren gab es tatsächlich oftmals so viel Stress, dass das nicht so war. Je mehr man es ruhiger angeht, desto angenehmer ruhiger, und meistens eben auch schneller, läuft alles ab.
Wie wir Weihnachten feiern ist auch schon geplant. Und da freue ich mich auch sehr darauf, denn das wird bei uns immer sehr familiär und ruhig. Gutes Essen, viel zusammen sein und genießen. Herrlich ! Wie feiert Ihr denn Weihnachten ? Habt Ihr bestimmte Menus / Essen, die es jedes Jahr gibt ?

IMG_0420

In der letzten Zeit habe ich recht viel gelesen. Ich hatte hintereinander das Glück für Leserunden von Verlagen Bücher zur Verfügung gestellt zu bekommen. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich war wirklich gerne dabei, aber nach dem ich dann direkt drei Leserunden hintereinander hatte und dazu auch noch zwei Bücher ankamen die ich mir vorbestellt hatte, war es mir dann doch zu viel des Guten. Also nicht, dass ich nun das Lesen eingestellt habe – nein, natürlich nicht ! – aber ich brauche erst einmal eine kurze Leserundenpause. Es macht zwar Spaß, aber so hintereinander weg drei Bücher zu lesen, immer etwas zu ihnen zu schreiben und dann noch Rezensionen schreiben zu müssen…Hut ab vor Euch Buchbloggern ! Hintereinander weg ist das einfach nicht meine Sache. Ich hatte das Gefühl, dass ich gar keine wirkliche Zeit habe das Buch für mich zu genießen und für mich irgendwie abzuschließen. Ich wollte nur noch (obwohl es gute Bücher waren die ich gerne gelesen habe !) alles erledigt haben. Vermutlich sollte ich mich damit nicht so unter Druck setzen und vermutlich wäre das auch nicht so arg gewesen, wenn nicht eben noch zwei Bücher die von mir vorbestellt waren auch noch hintereinander gekommen wären. Ich wollte doch wissen wie es mit meinen Serien weiter – gar ausgeht, verdammt ! 😉
Lesen sollte immer noch ein Vergnügen bleiben – und für mich wäre deswegen ein reiner Buchblog definitiv nichts auf Dauer.
Wie macht Ihr Buchblogger das nur ???

Vor Weihnachten werde ich mich sicherlich noch das ein oder andere mal melden. Das Herbstwetter sollten mein Körper und ich ja jetzt erst mal überstanden haben – hoffe ich zumindest. Und wenn es mir körperlich wieder besser geht, dann komme ich natürlich auch wieder zu mehr.
Danke für´s treu bleiben ! 😉

PS : Schreibt mir doch mal kurze Nachrichten (Im Impressum gibt es auch ein Kontaktformular) welche Artikel Ihr auf meinem Blog so am Liebsten lest. Danke !

RiRi hearts Mac Fall

Etwas spät, aber ich wollte Euch, auf Grund Eurer Nachfragen, doch noch mal die Sachen zeigen die ich mir bei der RiRi hearts Mac Fall LE diesen Monat geholt habe. Es sind tatsächlich nur zwei Dinge geworden – beinahe sogar nur ein Teil. Hinterher war ich an einem dritten noch am Überlegen, aber wie ich ja auch schon vorher meinte, wollte ich mir dieses mal keinen Stress machen – und die LE war tatsächlich wieder sehr schnell ausverkauft. Die Sachen fand ich vom Packaging her toll, aber den Inhalt nicht sooo pralle. So geht es mir übrigens auch bei der RiRi hearts Mac Holiday (die auch ein Special – Packing bekommen wird, was aber wieder etwas anders sein wird) – aber das ist ja wieder eine andere Geschichte….

IMG_0298 Mit durften die Cream Colour Base „Diamonds“ und der Powder Blush „Bad Girl Gone Good“.

„Diamonds“ wird wohl zu meinen Dauer – Favoriten mutieren. Bis dato hatte ich noch gar keine Cream Colour Base, aber diese hier hat es sofort in mein Herz geschafft.

IMG_0302

IMG_0304

IMG_0307 Hier seht Ihr noch mal die „RiRi ♥ Mac Aufschrift auf dem „Döschen“ etwas näher.

IMG_0308

IMG_0310

IMG_0316 Cream Colour Base „Diamonds“ bei Tageslicht

IMG_0315„Diamonds“ bei Blitzlicht

Die Base verleiht einen wirklich wunderschönen Glow. 🙂 Ja, man muss dabei Glitzer etwas lieben, aber ich tue das. 😉 Wobei der Glitzer bei „neutralem“ Licht wirklich nicht doll auffällt. Man hat also wirklich nicht das Gefühl man glitzert wie ein Weihnachtsbaum, sondern hat nur einen schönen Schimmer. Ich denke, das kann man auch auf dem Tageslichtbild erkennen ?!
Dabei lässt sich die Cream Base wirklich super – zart auftragen und hält auch eine kleine Ewigkeit – so wie ich es bei Mac – Produkten eigentlich auch erwarte.
Wie man vielleicht merkt : Ich bin verliebt. 😉

Den Powder Blush „Bad Girl Gone Good“ hatte ich mir bei meinem Mac – Besuch auftragen lassen. Da hatten sie ihn allerdings nicht mehr (zweiter Verkaufstag / an zwei Countern nachgefragt). Dummerweise ließ er mich dann aber nicht mehr wirklich los. Und so war mein Freund so lieb und hat ihn mir zwei Tage später noch in einer anderen Stadt besorgt. ♥

IMG_0320                                                      „Bad Girl Gone Good“

IMG_0319

IMG_0329 „Bad Girl Gone Good“ bei Tageslicht

IMG_0325Bei Blitzlicht

Leider hat er mich jetzt im alltäglichen Gebrauch doch nicht so überzeugt. 🙁 Er hält nicht wirklich lange und ich bin doch etwas enttäuscht und hätte mir mehr erwartet.

Und, ist bei Euch etwas von der RiRi hearts Mac Fall LE in den Einkaufskorb gehüpft ? Oder habt Ihr nicht mehr das bekommen was Ihr wolltet ?
Seid Ihr mit Eurem Einkauf zufrieden ?

Der „Who´s That Chick“ hatte mich noch angelacht, aber so wirklich durchringen zu einem Einkauf konnte ich mich dann doch nicht. Und wenn man nicht sofort zugegriffen hat, dann hatte man ja dieses mal nachträglich wieder kaum noch Chancen. Der „Talk That Talk“ war mir einem anderen Lippenstift, den ich bereits besitze, zu ähnlich. Außerdem schnitt er bei Reviews vorher nicht so berauschend ab. Und den „RiRi Woo“ besitze ich ja schon seit der ersten RiRi hearts Mac LE. 🙂 Alles weitere empfand ich dann auch eh nicht wirklich als interessant.
Mal sehen ob bei der nächsten, und letzten RiRi LE, noch mal etwas mit darf. Ich tippe da aber auch nur auf ein oder zwei Produkte….

„Amon – Mein Großvater hätte mich erschossen“ von Jennifer Teege

Wer bei Lovelybooks ist kennt sie sicherlich : Die Leserunden. Sie werden von anderen Mitgliedern der Com gestartet oder aber auch „gesponsert“ von Verlagen. Dazu gibt es dann eine Bewerbungsrunde bei der man meistens eine Frage beantworten muss die irgendwie vom Thema her zum Buch passt. Nach einer, vorher bereits natürlich festgelegten, Zeit wird dann ausgelost(?) wer ein Buch für die Leserunde zur Verfügung gestellt bekommt. Der Deal ist : Man bekommt das Buch geschenkt und beteiligt sich dafür an der Leserunde und schreibt zum Schluss noch eine Rezension.
Natürlich können Leute, die das Buch nicht gewonnen haben aber gerne mitmachen möchten, sich das Buch selber kaufen und sich in die Runde einklinken.

Ich muss sagen, dass ich nicht so der Rezensionen – Schreiber bin. Ich schreibe mir persönlich zu meinen gelesenen Büchern immer etwas in mein Ex – Libris*, aber „offen“ schreibe ich irgendwie eher sehr ungern Rezensionen. Das liegt zum einen wohl auch daran, dass ich mir für so etwas immer Zeit geben mag, weil ich finde eine Bücherbesprechung sollte man nicht „mal eben“ schreiben, aber das dann auch nicht immer so mit der Zeit klappt. Und zum anderen sicherlich auch daran, dass ich es immer schwierig finde ein Buch zu rezensieren, wenn es doch für jemand anderen vielleicht ein ganz wunderbares Werk ist, während es für mich einfach nur langweilig war. Oder eben auch umgekehrt. Ich schreibe deswegen am Liebsten wirklich nur etwas, wenn ein Buch mich wirklich sehr überzeugt hat oder ich wirklich der Meinung bin, dass man das niemandem mehr antun darf, bzw. mich etwas wirklich sehr gestört hat. Und so polarisierend sind eben auch nicht so viele Bücher. Deswegen dann lieber keine Rezension. Dabei bin ich sonst eigentlich eher nicht so schwarz oder weiß. 😉

*das will ich Euch auch schon seit langem vorstellen – vielleicht ist die Erwähnung ja jetzt endlich mal ein Anreiz das auch demnächst wirklich mal zu tun

Nunja, aber es sind halt doch auch immer wieder interessante Neuerscheinungen bei den Leserunden dabei und so bewerbe ich mich seit einiger Zeit doch hier und da mal – trotz der bösen, bösen Rezension danach. 😉
Vor kurzem hat es auch das erste mal geklappt und ich durfte an meiner ersten Runde teilnehmen (davor hatte ich nur ein paar mal mit eigenen Büchern reingeschaut, aber nie so durchhaltend an einer Gruppe teilgenommen). Und prompt kam es wie es kommen musste : Die Rezension schreiben war für mich eher ein Graus, weil das Buch mich wirklich zerriss wie ich es denn finden sollte.

Heute habe ich die Benachrichtigung bekommen, dass ich wieder das Glück habe an einer Leserunde teilnehmen zu dürfen und ich bin dieses mal etwas „entspannter“. Zum einen, weil das Buch ca. 400 Seiten weniger hat als das davor (nicht das ich nicht gerne viel lese – momentan bin ich ja auch bei einem 1.114 – Seiten – Buch dran – aber es ist natürlich einfacher z.B. 200 Seiten zu lesen als 600, wenn man das Buch sonst eher erst einmal weglegen würde aber auf Grund der Leserunde dran bleiben will / sollte) und zum anderen finde ich den Trailer sehr ansprechend und ich bin wirklich gespannt :

Das Thema interessiert mich wirklich sehr. Auch / Besonders das psychologische Thema „Familiengeheimnisse“.
Ich hoffe also, ich werde dieses mal problemlos eine Rezension hinbekommen die ich dann auch gerne mit Euch teilen werde. 🙂

Habt Ihr schon mal an Leserunden bei Lovelybooks teilgenommen ?
Würde Euch das Buch interessieren ?

Und sonst so ?! (Ihr wolltet es ja so ! ;P )

In den letzten Tagen bin ich hier ja wieder einmal nicht wirklich zum bloggen gekommen. Nicht einmal zum Lesemarathon gab es dann hinterher noch etwas von mir, nach dem die Aufwärmphase herum war. Das lag einfach daran, dass es mich ganz schön erwischt hatte. Erst war drei Tage lang meine Stimme fast komplett weg und dann kam der ganze üble Rest einer Erkältung. Da ich mich immer wenn es mich so arg erwischt regelrecht „gesund schlafe“, sind dann auch viel Schlaf und ganz viel Tee meine beste Medizin. Ich bekomme in so einem Fall aber auch eh vor Müdigkeit nicht mehr wirklich viel auf die Reihe. Somit litt natürlich auch meine Teilnahme am Lesemarathon. Ich habe zwar etwas mehr gelesen als ich es sonst wohl an den Tagen getan hätte, aber so um die 100 / 150 Seiten waren es wohl auch nur mehr als im Regelfall. Die ganzen Fragen habe ich natürlich auch nicht geschafft zu beantworten. Wobei ich aber auch sagen muss, dass es für mein Empfinden eigentlich schon wieder zu viele Fragen waren. Ich finde es schade, wenn ein Marathon zu häufig wegen vielen Fragen unterbrochen wird. Das stört mich beim Lesefluss. Und wenn ich dann immer mehrere Fragen auf einmal beantworte, dann wird es immer so viel auf einmal. Deswegen habe ich es dann auch davon abgesehen noch alle Fragen nachträglich zu beantworten.
Trotzdem mag ich Euch noch schnell erzählen das ich während der Marathon – Zeit tatsächlich „Lilith Parker und das Blutstein – Amulett“ zu Ende gelesen habe und dann mit „Der Übergang“ von Justin Cronin angefangen habe. Wie weit ich bei letzterem während des LBLM gekommen bin kann ich so jetzt aus dem Kopf nicht mehr sagen (und bin auch gerade zu faul aufzustehen und nachzusehen ;P ), aber inzwischen bin ich da auch schon auf Seite 776 – und mag fast gar nicht mehr weiter lesen weil ich es gar nicht aus der Hand geben will ! 🙂 Ja, es gibt schon den zweiten Teil, aber ich bin da noch etwas in der Zwickmühle : Ich mag „Die Zwölf“ gerne sofort weiter lesen, aber da es erst im Januar erschienen ist wird es wohl noch eine ganze Weile dauern bis es als Taschenbuch heraus kommt. Da ich aber „Der Übergang“ als Taschenbuch besitze möchte ich mir den 2. Teil eben auch lieber als Taschenbuch holen und nicht als gebundene Ausgabe oder als EBook. Ich finde, alles passend macht sich einfach besser im Regal. Aber bis von „Die Zwölf“ mal das Taschenbuch heraus kommen wird, werden bestimmt noch locker zwei Jahre vergehen. Also : Fiese Zwickmühle.
Kennt Ihr auch solche Bücher – Luxusprobleme ? Oder ist es Euch egal in welcher Version die Bücher bei Euch im Regal stehen ?

So viel zum Lesemarathon.
Ansonsten ist es auch mal wieder so, dass ich mehr als genug Blogeinträge / Ideen auf Lager habe, aber dann einfach nicht dazu komme. Ich werde mir aber in den nächsten Tagen Mühe geben wieder mehr von mir hören zu lassen.
Wenn Ihr Euch übrigens über die Überschrift bei diesem Artikel hier wundert (und vielleicht auch über den ganzen Eintrag hier) : Es wurde mehrfach gewünscht auch mal mehr Privates von mir zu lesen. Das habt Ihr nun also davon ! ;P
Ich hatte auch überlegt solche typischen Wochen – Zusammenfassungen auszufüllen, aber auf der einen Seite frage ich mich, ob das nicht inzwischen langweilig wird / ist, wenn es auf jedem 2. Blog zu finden ist und zweitens, ob ich mich dabei nicht viel zu sehr unter Druck setze dann auch immer Sonntags schnell was schreiben zu müssen. Ich mag „mal eben schnell“ nicht wirklich. 😉
Was meint Ihr ? Wochenzusammenfassungen ? Oder was wollt Ihr überhaupt lesen / wissen ? Wollt Ihr FAQ´s haben ? Eine Fragerunde ? Lasst es mich am Besten einfach wissen, wenn Ihr was bestimmtes erfahren wollt.

Und nach so viel Geschriebenen habe ich auch noch zwei schöne Fotos für Euch. Mein Freund und ich hatten letztens Jahrestag und da fand ich hier morgens diese wunderschönen Blumen auf dem Wohnzimmertisch vor  🙂 :

????????????????????)

 

WP_001204
Ich konnte mich dann auch eine ganze Woche daran erfreuen. 🙂

Und, was hat Euch in letzter Zeit so erfreut ?

Lovelybooks Lesemarathon – Aufwärmphase

In nicht ganz einer Stunde geht es schon los : Der Lovelybooks Lesemarathon startet. 🙂

Inzwischen sind es vier Aufwärm – Fragen geworden. Eine davon habe ich ja schon hier beantwortet, aber zu den anderen drei bin ich noch nicht gekommen, deswegen hier noch schnell zum Wärmen 😉 :

Auf welches Buch seid Ihr schon länger neugierig – vielleicht steht es sogar schon im Regal – aber Ihr habt es noch immer nicht gelesen ? Wieso eigentlich nicht ?
Oh, da gibt es so einige. 🙁 Z.B. „Lycidas“, „Lilith“, „Lumen“ und „Somnia“ von Christoph Marzi. Die ersten drei davon stehen sogar tatsächlich bereits im Bücherregal. Oder „THARKARÚN – Krieger der Nacht“ von Chiara Strazzulla, was ich extra zum Geburtstag von einem ganz lieben Freund geschenkt bekommen habe, weil er wusste, dass ich das Buch so gerne haben wollte. Warum ich es dann immer noch nicht gelesen habe ? Irgendwie habe ich es immer wieder verschoben, weil es auch nicht gerade dünn ist (oder ich mich eben direkt an eine Tetralogie ran gemacht hätte) und ich mich wirklich richtig nur mit dem Buch beschäftigen und es genießen wollte. Und so wurde es immer weiter verschoben…und ja, jetzt zum Lesemarathon auch wieder, obwohl es gerade auch wegen der Frage (mal wieder) in engster Auswahl war. Aber nun habe ich mich doch für ein noch längeres Buch entschieden, weil ich sonst Angst habe das auf Grund der Länge auch immer weiter zu verschieben. Der Freund möge es mir verzeihen, denn das Buch jetzt gab es dieses Jahr zum Geburtstag von ihm. 😉
Von den vielen anderen Büchern auf dem SUB die ich eigentlich auch schon längst…ach, sprechen wir besser nicht mehr darüber ! 😉

Welches Buch hat Euch so sehr berührt oder begeistert, dass Ihr es am liebsten ganz vielen Menschen schenken oder weiterempfehlen möchtet ? Was macht dieses Buch für Euch besonders ?
Da gibt es ein paar. Aber DAS Buch was mich wirklich sehr berührt und begeistert hat und was ich wirklich nur mit Bedacht verschenke (und jeder der es von mir bekommt, darf sich geschmeichelt fühlen, denn das bedeutet für mich, dass er mir wirklich etwas ganz Besonderes ist), ist „Der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupery. Muss ich zu dem kleinen Prinzen wirklich noch mehr sagen ?! Ich bin immer wieder ganz entsetzt, wenn Leute das Buch nicht kennen. Jeder sollte den kleinen Prinzen kennen ! Es ist in so vielen Dingen ganz besonders.

Gibt es einen Autor, von dem Ihr Euch unbedingt mal wieder ein neues Buch wünschen würdet ? Wenn ja, welcher Autor ist es und in welchem Genre sollte er schreiben ?
Leider fallen mir da spontan nur tote Autoren wie Astrid Lindgren und Michael Ende ein. Ihr Bücher, genau so wie sie immer von ihnen geschrieben wurden, fehlen mir. 🙁

So, dann mal auf in einen schönen Marathon ! 🙂 Ich werde heute ab 0 Uhr wohl nicht mehr viel lesen und dann erst Morgen gegen Mittag richtig einsteigen.
„Aufgaben“ werde ich natürlich hier auf dem Blog erledigen und mich auch so mal melden, aber besonders bei Twitter (siehe Kasten rechts) werdet Ihr sicherlich mal ab und an von mir hören.

Ach, Ihr wollt ja auch sicherlich noch wissen für welche Bücher ich mich denn nun tatsächlich entschieden habe, was ?! Das ist ja eigentlich mit das Wichtigste ! Also, vorgenommen habe ich mir „nur“ zwei Bücher – was aber den einfachen Grund hat, dass das zweite alleine schon über 1000 Seiten hat.
Erst einmal werde ich den 3. Lilith Parker Band „Lilith Parker und das Blutstein –  Amulett“ zu Ende lesen. Da befinde ich mich gerade auf Seite 204 von 416.
Wenn ich das dann geschafft habe, werde ich mich an den dicken Wälzer „Der Übergang“ machen. Dieser stellt den ersten Teil der „Passage – Trilogie“ da und ich lasse mich alleine bei dem ersten Band auf 1.040 Seiten ein !
Ich zweifle auch etwas, dass ich beide Bücher schaffe, aber wenn, dann ist es eben um so besser. 😉 Und es ist ja auch nicht so, dass ich danach auf einem trockenen SUB sitzen würde. *g*

WP_001198