Projekt 52 / 14 – Woche 15 (07.04.-13.04.14)

DHLDas unspannendste Foto überhaupt ! ;P

Ja, nicht sehr spannend. Auch wenn es mich in der Woche geärgert hat das was mal wieder nicht richtig ausgeliefert wurde (von wegen „Zustellversuch am 11.04″….). Aber ein „richtiges“ Foto kann ich Euch tatsächlich diese Woche nicht bieten. Sorry ! Zwar war ich beim Friseur, aber die doofen Blicke als ich versucht habe Fotos danach zu machen wollte ich Euch nicht zumuten. ;P Und dann war da noch so einiges anderes in der Woche – was aber alles noch privat ist – und weswegen ich momentan eben auch so wenig Zeit für hier habe. Es wird besser werden – versprochen. 😉

PS : Vergesst nicht ab Mittwoch reinzusehen wenn es Bücher bei der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ zu gewinnen gibt !

…- oder wie sich Mac blamierte, der 3. und letzte Teil – so irgendwie

Wer die ganze Geschichte noch einmal zum Nachlesen braucht :
Teil 1
Teil 2

Am Samstag kam dann tatsächlich ein Umschlag von Mac. Ich dachte ja schon, ich würde nicht richtig sehen. Nach fast 2 Wochen nach der letzten Nachfrage bei Mac, mit der Antwort dass sie das Paket (Paket ?!) noch mal schicken würden, war also tatsächlich etwas im Briefkasten.
Am 04., einen Tag bevor der Umschlag abgeschickt wurde, hatte ich übrigens bei Facebook auf der Mac – Seite meine Blogartikel verlinkt, weil ich so stinkig war. Zufall, dass dann doch noch endlich was kam ? Ich weiss es nicht. Zwei Wochen Versandzeit sprechen jedenfalls so oder so mal wieder nicht für sich….
Aber noch mehr spricht der Inhalt für sich (nicht) :

IMG_0281
Hm, wo soll ich anfangen ?! Weder der völlig unpersönliche Brief passt auf die ganze Geschichte (da war die erste „Entschuldigung“ persönlicher und dazu auch noch unterschrieben und nicht so „liebevoll“ gedruckt und gefaltet) und ich vermute mal, dass ist der Standartbrief, der an alle rausging die schon vor Wochen Ersatz für den „Heaux“ bekommen haben ? Jedenfalls passt er hinten und vorne nicht und wirkt auf mich wie „schnell was hinschicken, wird schon passen“. Das nächste ist der Lippenstift : Das ist der „New York Apple“ – der Lipstick, der als Entschädigung für die „Heaux“´rausgegangen ist ! Wir erinnern uns ? Bei mir ging es um den „RiRi Boy“, einen lilafarbigen Lippenstift und keinen roten ! Und was wurde mir geschrieben, als ich mich über das abgelaufene Puder beschwert habe ? Dass mir ein vergleichbares Ersatzprodukt für den „Boy“ geschickt werden soll. Und das wurde mir auch in einer weiteren mail dann noch mal so geschrieben. Ist rot und lila also nun das Gleiche ?

 Mir fällt dazu nicht mehr viel ein. Und ich gebe es jetzt auf. Es ging mir die ganze Zeit nicht um eine Entschädigung in dem Sinne, sondern um den ganzen Sch… der da passiert ist und wie ich immer wieder blöd abgespeist wurde. Es würde ja nun nichts bringen noch mal dazu etwas zu schreiben – Mac interessiert es ja gar nicht. Das haben sie auch wieder als letztes bewiesen. Ich weiss nur, dass mich die ganze Geschichte dazu gebracht hat DEUTLICH weniger Geld bei Mac auszugeben, weil ich mir nun noch öfters überlege ob das denn nun sein muss oder nicht. Hört sich vielleicht doof an, aber es macht weniger Spaß so viel Geld bei einem Konzern auszugeben, der meint seine Kunden für blöd halten zu müssen. Und alleine die Versandzeiten sehe ich jetzt (als blöder Kunde ;P ) dann als Zeichen, dass ich nicht mehr so schnell was online bei denen bestellen werde. Ich habe sonst eigentlich in der letzten Zeit jeden Monat auch online was bei Mac gekauft. Seit Juni habe ich das nun nicht mehr. Merken und raffen sie wahrscheinlich eh nicht und ich habe kurzzeitig daran gedacht, ihnen das noch mitzuteilen, aber ist ja eh wurscht. Wahrscheinlich hätte ich das noch als letzte mail geschickt, wenn diese Woche so gar nichts mehr gekommen wäre.
Schade finde ich auch, dass hinterher nicht mehr die gleiche Kundenbetreuerin mir geschrieben hat – auch wenn ich sie jedesmal direkt mit Namen angesprochen habe. Es landete hinterher immer wieder bei anderen Leuten, die sowieso nur das gleiche Blabla schrieben. Am Anfang war das wenigstens noch anders und sie wusste wenigstens genau um was es ging (auch wenn ich den anderen immer die komplette Kommunikation mit angehangen hatte – es interessierte sowieso nicht).
Das alles zeigt nur das „Interesse“ am Kunden.
Ich muss dazu sagen, dass „meine“ Mac – Counter – Verkäuferin die Geschichte kennt und sie genauso besch… fand wie ich. Online und Counter & Co sind von aneinander getrennt und sie meinte, sie würden am Counter öfters den Ärger von den anderen mit abbekommen…. Ich weiss wirklich nicht was da bei Mac schief läuft, aber irgend etwas scheint es ja zu sein – siehe Artikel, die nicht vorhanden sind (aber am Besten natürlich trotzdem verkauft werden), Kundenbetreuung, etc.
Traurig und schade für so ein Unternehmen.

Wenn Ihr noch Interesse habt an einem Vergleich zwischen „Heaux“ und „New York Apple“ lasst es mich wissen. Ich kann ja nun den Vergleich der Ähnlichkeit ziehen…. Ansonsten werde ich wohl nichts mehr zu „RiRi hearts Mac Summer“ oder NYA schreiben.

IMG_0284 Das neue lila ?! *sac*

…- oder wie sich Mac blamierte, der 2. Teil

Ich habe extra noch bis zum Wochenende gewartet, weil ich eigentlich dachte (oder eher hoffte ?!), dass ich Euch heute mal was positives zu der ganzen RiRi hearts Mac Summer – Geschichte berichten kann. Dem ist aber leider immer noch nicht so.
Wer nicht mehr genau weiß worum es ging / was passierte oder noch mal alles nachlesen will, der findet hier bereits einen längeren, auch immer mal wieder editierten, Eintrag mit vielen schönen Kommentaren (danke übrigens dafür ! 🙂 ).

Anfang Juli war dann immerhin mein Geld zurück gebucht. Die Wochen vergingen allerdings ansonsten und es war nichts von einer „Wiedergutmachung“, die sie mir ja noch schicken wollten, zu sehen. Irgendwann kamen dann Kommentare von Euch, die mir sagten, dass sie Entschädigungen bekommen hätten (nach ca. 4 Wochen….). Allerdings waren das auch alles nur Leute die den Heaux nicht bekommen hatten. Zufall ? Aber nun gut, es tat sich was. Vielleicht würde sich also auch etwas bei mir tun ? Nach dem ich dann aber bis letztes Wochenende gewartet hatte – und somit inzwischen also nun 8 Wochen um waren – und immer noch nichts gekommen war, habe ich dann mal freundlich bei Mac nachgefragt. Ja, ich habe da jetzt eine gewisse Hartnäckigkeit, denn nach dem was da jetzt alles war und wie man mich immer wieder für dumm…äh…mir erzählen wollte, ich hätte da immer was falsch verstanden…. Nunja, Montag keine Antwort. Dienstag dann kurz und bündig das Paket wäre wieder an sie zurück gekommen und sie würden es noch mal an mich schicken. Soso, das Paket ist also wieder an sie zurück gegangen ?! Na, wie kommt denn das, wo eigentlich immer irgendwer hier Pakete annimmt (wenn nicht wir, dann eben wer im Haus)…. Und wenn das nicht ist, dann gibt es ja auch noch Benachrichtigungen. So etwas hatte ich aber auch nicht im Briefkasten. Mal davon abgesehen, dass ich mich frage, was für überaus wertvolle Dinge da an mich geschickt werden, denn die letzte „Wiedergutmachung“ kam in einem normalen Umschlag mit der Post. Und wie ich das verstanden habe, war das bei den anderen nicht großartig anders ? Naja, Ihr könnt Euch vielleicht denken auf was ich hinaus will…. Zumal ich es seltsam finde, dass man nicht, wenn man doch soooo kundenorientiert ist und auch unbedingt beim Kunden wieder etwas gutmachen will, weil da ja auch leider alles soooo falsch verstanden wurde,sich als Firma meldet und mitteilt, dass da was zurück gekommen ist…wenn das denn so ist….
Tja, was soll man da noch sagen – so nach dem wie die ganze Geschichte gelaufen ist ?! Ich habe jedenfalls die ganze Woche gewartet und leider hat mich bis heute kein neues Paket erreicht – obwohl in den letzten Tagen sowohl Paketdienste als auch die Post direkt meine Wohnungstür gefunden haben. Na sowas.

RiRi hearts Mac Summer – oder wie sich Mac blamierte

Am Donnerstag kam die RiRi hearts Mac Summer LE online. Am Tag vorher verkündete Mac noch, dass es in Deutschland um 13 Uhr soweit wäre. Und wenn ich schon direkt eine Uhrzeit serviert bekomme, dann gucke ich natürlich auch – immerhin interessierten mich ja auch die beiden Lippenstifte „Heaux“ und „RiRi Boy“. Da ich damit gute Erfahrungen gemacht habe, dass es sich lohnt ein paar Minuten eher online zu gehen, tat ich auch das. Was mich spätestens um kurz nach 13 Uhr wunderte : Es kam keine extra RiRi hearts Mac Summer Seite, keine Warteschleife, nichts. Wirklich keinerlei Werbung für die Kollektion ! Das ist ja eigentlich nicht normal. Über die Mac – PC – Seite fand ich auch erst mal gar nichts. Über die Mobile – Seite fand man allerdings einen Link. Also habe ich über Mobile bestellt. Beide Lippenstifte wanderten in den Einkaufskorb, wurden gekauft und mir auch von Mac bestätigt.
Da ich das aber alles seltsam fand, habe ich dann auch noch „normal“ weiter online geguckt. Irgendwann waren die Produkte dann „versteckt“ über einzelne Warenkategorien zu finden – und auch weiterhin erst einmal zu bekommen.
Um 13:23 Uhr kam dann auch eine Werbemail von Mac mit einem Direktlink zu der LE – das war 17 Minuten nach dem ich bereits meine Bestätigungsmail für meine Bestellung bekommen hatte. Zu diesem Zeitpunkt war auch noch alles zu bekommen. Bitte merken. 😉

Am Samstag kam dann meine Bestellung – und ich dachte wirklich, ich sehe nicht richtig ! Der „Heaux“ war drin, aber kein „RiRi Boy“. Der „Knaller“ an der Sache : Beide Lippenstifte waren aber auf der Rechnung und auch abgerechnet ! Mit anderen Worten : Ich hatte für zwei Lipsticks bezahlt, aber nur einen erhalten – und das, ohne irgend ein Wort dazu von Mac !
Natürlich habe ich direkt bei der Hotline angerufen – aber da war Samstags um 13 Uhr schon niemand mehr. „Super“, wenn man Samstags Pakete ausliefern lässt, aber dann nicht mal mehr Mittags erreichbar ist…. Nächster Versuch : Pro Store Köln. Vielleicht hätten die noch eine andere Nummer für mich. Hatten sie auch. Aber da war erst recht Samstags keiner mehr (die Hotline ist sogar nur Montags bis Freitags geschaltet *seufz*). Also mail an Mac schreiben und bis Montag warten müssen. Sechs mal habe ich dann auch versucht die mail abzuschicken – aber sie kam immer wieder zurück ! Dabei war es nicht das erste mal, dass ich über mail mit Mac kommunizieren wollte und sonst ging das auch. Über die Mac – HP habe ich dann ein Kontaktformular verschickt. Da kam dann auch sogar eine Bestätigungsmail, dass meine Nachricht angekommen wäre. Wow ! *sac*
In der Zwischenzeit hatte Claudia von The Lands of Gods and Monsters meinen wütenden FB – Eintrag bei mir gelesen und erzählte mir, dass sie auch betroffen wäre. Genau das Selbe : „Heaux“ und „RiRi Boy“ bestellt. Beide auf der Rechnung und beide auch abgerechnet, aber angekommen war auch dort nur „Heaux“.
Bei Twitter fand sich dann auch noch wer. Genau die selbe Geschichte. Und gestern Abend las ich auf einem Blog einen Kommentar, dass da auch nicht der „Boy“ angekommen wäre. DAS konnte nun wirklich kein Zufall mehr sein !

Was mich an der ganzen Sache so masslos stört und ärgert :
1. Mac bestätigt die Bestellung und tut auch so als hätten sie alles richtig abgeschickt. Auf der Rechnung stehen tatsächlich auch beide Produkte und es werden auch beide frech abgerechnet.
2. Es ist keiner erreichbar, man weiss nicht was Sache ist. (Ja, es war Wochenende, ich weiss. Aber wenn man so gar nichts erfahren kann und nicht mal mails bei denen ankommen….)
3. Mac bietet mal wieder Produkte in völlig sinnloser Anzahl an und kann nicht liefern.
4. Mac liefert anderen den RiRi Boy, obwohl sie später bestellt haben – wo der Lippenstift also hätte eher ausverkauft sein müssen als bei mir.

Heute, gegen Mittag, hatte ich dann eine Antwort auf meine mail. Nunja, was soll ich sagen ?! Das „Übliche“ eben. Ich habe dann auch noch mal bei der Hotline angerufen, denn ich muss ehrlich sagen, dass mir das „übliche Blabla“ da nicht reicht. Fakt ist wohl, dass es RiRi Boy gab. Fakt ist aber auch, dass es ihn wohl in so einer minimalen Stückzahl gab, dass man ihn fast an zwei Händen abzählen kann…. Kein Kommentar dazu ! Zumal ich es einfach nicht verstehe, dass man dann trotzdem so viele verkauft und schon gar nicht verstehe ich, dass man dann nicht selber seinen Kunden schreibt was Sache ist, sondern noch kackendreist alles abrechnet und sich bezahlen lässt !
Ich soll jetzt mein zu viel gezahltes Geld zurück überwiesen bekommen. Ich hoffe nur, dass bekommen sie auch wirklich schnell hin und ich muss da nicht auch wieder hinterher sein….
Ich habe übrigens innerhalb der ersten 5 Minuten (vermutlich hat es nicht mal so lange gedauert !), wo die LE online war, bestellt. Trotzdem gab es keinen RiRi Boy mehr für mich. Jemand, der so zwischen 15 und 20 Minuten nach der LE Veröffentlichung bestellt hat, hat den RiRi Boy bekommen. Noch Fragen ?! *sac*
Kein Kommentar.

Edit 26.06.13 : Heute bekam ich noch mal Post von Mac. Sie hatten mir schon geschrieben und auch am Telefon gesagt, dass Sie mir eine Entschädigung schicken würden.

Das Bronze Powder ist, wie man eindeutig an der Verpackung erkennen kann, aus der „Surf Baby“ – LE. Diese LE kam im Juni 2011 auf den deutschen Markt. Das ist also zwei Jahre her.
Ich „erinnere“ mich daran, dass es auch bei Make Up so etwas wie ein MHD gibt und konnte es mir nicht verkneifen bei der Mac – Hotline anzurufen um zu fragen wie lange (allgemein) ihre Bronze Powder i.O. sind. Als Antwort bekam ich ein „Die werden kurz vor dem Verkauf frisch hergestellt. Somit können Sie das Puder also ganze zwei Jahre benutzen.“ Merkt Ihr was ? Versteht mich bitte nicht falsch : Ich freue mich, dass man bei Mac meinte eine kleine Entschädigung zu schicken (wobei es aber auch wirklich mehr als genug gute Gründe dafür gab !), aber man sollte sowas vielleicht lassen, wenn man dann ein zwei Jahre altes Produkt schickt, was im Grunde genommen sowas wie „abgelaufen“ ist ! Zumal der Brief dazu mehrfach betont, wie wichtig sie ihre Kunden nehmen, ich Ihnen bitte weiterhin eine Chance geben soll, etc. Freundlich ausgedrückt : Ich fühle mich „ein wenig“ verschaukelt !
Mein Geld habe ich übrigens auch noch nicht wieder.
Abbuchen ging sofort, zurückbuchen noch nicht.
Ich bin gespannt….

Edit 27.06.13 : Laut Mac soll das nun doch nicht meine Entschädigung sein. Ja, ich konnte es mir nicht verkneifen ihnen freundlich meinen Kommentar dazu zu mailen (zumal ich ja auch noch mal auf mein Geld hinweisen wollte….). Die „richtige“ Entschädigung soll in ca. 2 Wochen kommen, doch man wollte mich nicht so lange warten lassen. Aha. Das hätte man dann vielleicht auch so kommunizieren sollen, denn nirgendwo wurde mir das so gesagt und der Brief, der beim Bronzer dabei lag, klang auch so ganz anders. Ein Schelm, und so….
Ich bin weiterhin gespannt.