Ein Jahr mit Kai Meyer

KaiMeyerCollage
Auf „Die Fabelhafte Welt der Bücher“ wurde zu einer interessanten Aktion aufgerufen : „Ein Jahr mit Kai Meyer“. Die Idee ist, innerhalb eines Lesejahres so viel Kai Meyer zu lesen und sich darüber auszutauschen wie man möchte.
Ich mag diese Idee aus verschiedenen Gründen : 1. Ich will endlich mal wieder mehr zum lesen kommen. In letzter Zeit hat mein Lesepensum doch sehr gelitten. Und mit einem bestimmten Ziel vor Augen funktioniert das doch ja öfters mal besser. 2. Ich mag Kai Meyer wirklich. Und ich habe noch einige Bücher hier von ihm die tatsächlich noch ungelesen sind. Er gehört nämlich zu den Autoren von denen ich nach und nach alles lesen will – und das ist bereits eine ganze Menge und ich habe Kai „erst“ vor ca. 2 1/2 Jahren für mich entdeckt. 3. Es ist sowieso gerade wieder ein neues Buch von ihm heraus gekommen das hier natürlich auch schon auf seinen Einsatz wartet. 😉
Wenn das mal nicht schon mal drei gute Gründe sind ! 😉

Hier mal die Regeln zu dieser Challenge :
* Das Lesejahr startet am 01.10.2014 und geht, wie es der Name schon sagt, ein Jahr lang – also bis zum 01.10.2015.
* Ihr könnt einsteigen, mitmachen und lesen wie es Euch gefällt. Es gibt kein Belohnungssystem damit kein Zwang entsteht und wirklich jeder mitmacht wie er kann und will. (PS : Aber der Kai hat da am Ende dann doch noch was…. 😉 )
* Einmal im Monat (bzw. je nachdem wie fleißig alle lesen 😉 ) wird es ein Update zum Lesejahr auf „DFWDB“ geben. Rezensionen, Tweets, Meinungen, Lesebilder – einfach alles einschicken und Teil des Lesejahres werden !
* Ihr könnt Euch alles von Kai Meyer schnappen was Ihr wollt : Die Romane, aber auch Comics, Hörbücher, etc. Auch bereits gelesenes darf natürlich wieder gelesen werden.
* Der Hashtag für Twitter ist #1JahrKM .
* Eine Teilnehmerliste zum Stöbern was die anderen, die mitmachen, so treiben gibt es hier.

Und, wird jemand von Euch auch noch mit einsteigen ?

Ich werde Euch die Tage dann mal erzählen was ich bereits von Kai gelesen habe und was hier auch sowieso schon darauf wartet endlich mal gelesen zu werden.

Eine schöne Adventszeit !

IMG_0481

Wie ist nur wieder das Jahr schnell rum gegangen ?!
Und ich habe mich auch schon wieder hier eine ganze Zeit nicht mehr gemeldet, weil immer wieder etwas anderes war. Meine Liste mit den Blogeinträgen, die ich eigentlich geschrieben haben wollte, wird auch immer länger. *seufz* In letzter Zeit war hier aber immer etwas Chaos. Einige wichtige Termine standen an und ich hatte gesundheitlich auch wieder oft mit dem nassen Wetter zu kämpfen. Um so mehr freue ich mich auf einen (hoffentlich) kalten, aber trockenen(!), Winter. Und auf den 21.12., wenn es danach endlich wieder heller wird und nicht noch dunkler. Wir sind hier im Westen in den letzten Monaten alles andere als mit einem goldenen Herbst verwöhnt worden. Wenn ich von anderen Gegenden gelesen habe wie schön immer die Sonne scheint, saßen wir hier im Grau. 🙁 So langsam macht das kein Gemüt mehr mit.

Jetzt geht es also auch schon wieder in ganz großen Schritten auf Weihnachten zu. Seid Ihr schon gut vorbereitet ? Mir fehlen noch so ein paar Geschenke, aber generell wird dieses Jahr weniger verschenkt als die letzten Jahre. Genauso wie ich auch nur noch ein paar Weihnachtskarten schreibe. Das hatte ich mir letztes Jahr schon vorgenommen und das war auch gut so. Man macht sich ansonsten doch immer irgendwie viel zu viel Stress vor Weihnachten, obwohl es doch eigentlich die ruhige und besinnliche Zeit sein sollte.
Beim Schmücken der Wohnung hat mir dieses Jahr auch sehr schön mein Freund geholfen. 🙂 So war das auch nicht so viel Arbeit wie sonst und ging auch ruhiger zur Sache. Jeder hatte seine Aufgabe und hat sie in Ruhe erledigt – und trotzdem haben wir es geschafft vor dem 2. Advent fertig zu werden. 😉 In den letzten Jahren gab es tatsächlich oftmals so viel Stress, dass das nicht so war. Je mehr man es ruhiger angeht, desto angenehmer ruhiger, und meistens eben auch schneller, läuft alles ab.
Wie wir Weihnachten feiern ist auch schon geplant. Und da freue ich mich auch sehr darauf, denn das wird bei uns immer sehr familiär und ruhig. Gutes Essen, viel zusammen sein und genießen. Herrlich ! Wie feiert Ihr denn Weihnachten ? Habt Ihr bestimmte Menus / Essen, die es jedes Jahr gibt ?

IMG_0420

In der letzten Zeit habe ich recht viel gelesen. Ich hatte hintereinander das Glück für Leserunden von Verlagen Bücher zur Verfügung gestellt zu bekommen. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich war wirklich gerne dabei, aber nach dem ich dann direkt drei Leserunden hintereinander hatte und dazu auch noch zwei Bücher ankamen die ich mir vorbestellt hatte, war es mir dann doch zu viel des Guten. Also nicht, dass ich nun das Lesen eingestellt habe – nein, natürlich nicht ! – aber ich brauche erst einmal eine kurze Leserundenpause. Es macht zwar Spaß, aber so hintereinander weg drei Bücher zu lesen, immer etwas zu ihnen zu schreiben und dann noch Rezensionen schreiben zu müssen…Hut ab vor Euch Buchbloggern ! Hintereinander weg ist das einfach nicht meine Sache. Ich hatte das Gefühl, dass ich gar keine wirkliche Zeit habe das Buch für mich zu genießen und für mich irgendwie abzuschließen. Ich wollte nur noch (obwohl es gute Bücher waren die ich gerne gelesen habe !) alles erledigt haben. Vermutlich sollte ich mich damit nicht so unter Druck setzen und vermutlich wäre das auch nicht so arg gewesen, wenn nicht eben noch zwei Bücher die von mir vorbestellt waren auch noch hintereinander gekommen wären. Ich wollte doch wissen wie es mit meinen Serien weiter – gar ausgeht, verdammt ! 😉
Lesen sollte immer noch ein Vergnügen bleiben – und für mich wäre deswegen ein reiner Buchblog definitiv nichts auf Dauer.
Wie macht Ihr Buchblogger das nur ???

Vor Weihnachten werde ich mich sicherlich noch das ein oder andere mal melden. Das Herbstwetter sollten mein Körper und ich ja jetzt erst mal überstanden haben – hoffe ich zumindest. Und wenn es mir körperlich wieder besser geht, dann komme ich natürlich auch wieder zu mehr.
Danke für´s treu bleiben ! 😉

PS : Schreibt mir doch mal kurze Nachrichten (Im Impressum gibt es auch ein Kontaktformular) welche Artikel Ihr auf meinem Blog so am Liebsten lest. Danke !

Challenge : 100 Bücher, die man gelesen haben sollte (Jugendversion)

Die Tage bin ich bei Martina auf eine tolle Aktion gestoßen, bei der ich einfach nicht „nein“ sagen konnte und mich deswegen auch sofort angemeldet habe :

100_bc3bccher_challenge

Die 100 Bücher, um die es bei der Challenge geht, kommen von einer anderen Aktion bei Sandra. Sie hatte ihre Leser gefragt welche 100 Jugendbücher auf eine „Best of“ – Liste gehören würden und dabei kamen dann diese 100 Bücher raus. Ich finde die Liste auch wirklich ganz gut und es geht um genau die Sorte Bücher die ich wirklich gerne lese. Auf anderen Listen stehen mir viel zu oft viel zu viele „schwere Brocken“ an denen ich auf Dauer sowieso nicht wirklich viel Spaß haben würde. Da ist diese Liste hier ganz anders. Und da ich nicht die Einzige bin die so empfindet (und sicherlich auch nicht die Letzte sein werde ?!), hat Martina eben diese Challenge draus gemacht.

Die „Spielregeln“ sind dabei eigentlich recht einfach : Fange mit der Challenge an, egal wann Du das möchtest. Es gibt keine bestimmte Laufzeit. Man kann also noch immer jederzeit einsteigen.
Jedes Buch muss zumindest bis zu 25% gelesen werden, erst dann darf es abgebrochen werden.
Jeden Monat ist der Fortschritt bei Martina in dem Post bekannt zu geben, damit sie die Liste aktuell halten kann.
Da 100 Bücher schon eine ganze Menge sind und dort auch für einige viele Bücher dabei sind die sie nicht im Geringsten interessieren, gibt es 10 Freilose. Das bedeutet 10% oder eben 10 Bücher aus den 100 kann man streichen – einfach so, weil man sie NIE im Leben lesen möchte. Man muss es aber auch nicht, es ist eine freie Wahlmöglichkeit für jeden. (Diese gestrichenen Bücher zählen zu den gelesen dazu.)

Hier ist die gesamte Liste der 100 Bücher :
1. Die Tribute von Panem, Suzanne Collins
2. Harry Potter und der Stein der Weisen, Joanne K. Rowling
3. Rubinrot, Kerstin Gier
4. Das Schicksal ist ein mieser Verräter, John Green
5. Seelen, Stephenie Meyer
6. City of Bones, Cassandra Clare
7. Bis(s) zum Morgengrauen, Stephenie Meyer
8. Die Bestimmung, Veronica Roth
9. Tote Mädchen lügen nicht, Jay Asher
10. Tintenherz, Cornelia Funke
11. Der kleine Hobbit, J.R.R. Tolkien
12. Göttlich verdammt, Josephine Angelini
13. Die Beschenkte, Kristin Cashore
14. Die Bücherdiebin, Markus Zusak
15. Die Welle, Morton Rhue
16. Arkadien erwacht, Kai Meyer
17. Das Tagebuch der Anne Frank, Anne Frank
18. Delirium, Lauren Oliver
19. Nach dem Sommer, Maggie Stiefvater
20.Plötzlich Fee – Sommernacht, Julie Kagawa
21. Stolz und Vorurteil, Jane Austen
22. Percy Jackson – Diebe im Olymp, Rick Riordian
23. Die unendliche Geschichte, Michael Ende
24. Mit dir an meiner Seite, Nicholas Sparks
25. Legend, Marie Lu
26. Dark Canopy, Jennifer Benkau
27. Clockwork Angel, Cassandra Clare
28. Erebos, Ursula Poznanski
29. Starters, Lissa Price
30. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry
31. Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, Lauren Oliver
32. Das also ist mein Leben, Steven Chbosky
33. Bevor ich sterbe, Jenny Downham
34. Die Verratenen, Ursula Poznanski
35. Lucian, Isabel Abedi
36. Skulduggery Pleasant, Derek Landy
37. Flames ‘n’ Roses, Khiersten White
38. Numbers, Rachel Ward
39. Gezeichnet, P.C. Cast und Kristin Cast
40. Wie viel Leben passt in eine Tüte?, Donna Freitas
41. Die Revolution der Maddie Freeman, Kate Kacvinsky
42. Der Herr der Diebe, Cornelia Funke
43. Der Märchenerzähler, Antonia Michaelis
44. Du oder das ganze Leben, Simone Elkeles
45. Die Auswahl, Ally Condie
46. Momo, Michael Ende
47. Gebannt, Veronica Rossi
48. Wir beide irgendwann, Jay Asher
49. Die Stadt der verschwundenen Kinder, Caragh o’ Brien
50. Amy on the summer road, Morgan Matson
51. Die Dämonenfängerin – Aller Anfang ist Hölle, Jana Oliver
52. Eragon, Christopher Paolini
53. Ich knall euch ab!, Morton Rhue
54. Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick, Jennifer E. Smith
55. Ashes, Ilsa J. Bick
56. Krabat, Ottfried Preußler
57. Saeculum, Ursula Poznanski
58. Forbidden, Tabitha Suzuma
59. Daughter of Smoke and Bone, Laini Taylor
60. Beastly, Alex Flinn
61. Breathe, Sarah Crossan
62. Die Rebellin, Trudi Canavan
63. Eine wie Alaska, John Green
64. Der Joker, Markus Zusak
65. Der Erdbeerpflücker, Monika Feth
66. Sixteen Moons, Kami Garcia und Margaret Stohl
67. Der Kuss des Kjer, Lynn Raven
68. Vampire Academy 1 – Blutsschwestern, Richelle Mead
69. Die Märchen von Beedle dem Barden, Joanne K. Rowling
70. Finding Sky, Joss Stirling
71. Kyria&Reb 1, Andrea Schacht
72. Barthimäus und das Amulett von Sarmakand, Jonathan Stroud
73. Ugly, Scott Westerfeld
74. Ewiglich, Brodi Ashton
75. Unearthly – Dunkle Flammen, Cynthia Hand
76. Night School – Du darfst keinem trauen, C.J.Daugherty
77. Eine Jeans für Vier, Ann Brashares
78. Splitterherz, Bettina Belitz
79. Wir Kinder vom Bahnhof Zoo, Christiane F.
80. Die Auserwählten – Im Labyrinth, James Dashner
81. Von der Nacht verzaubert, Amy Plum
82. Ich fürchte mich nicht, Tahareh Mafi
83. Wunder, Raquel J. Palacio
84. Faunblut, Nina Blazon
85. Sturmhöhe, Emily Bronte
86. Die Brüder Löwenherz, Astrid Lindgren
87. Asche & Phönix, Kai Meyer
88. Mieses Karma, David Safier
89. Das Labyrinth erwacht, Rainer Wekwerth
90. Wintermädchen, Laurie Halse Anderson
91. Das Mädchen mit den gläsernen Füßen, Ali Shaw
92. Die Insel der besonderen Kinder, Ransom Riggs
93. Gegen das Sommerlicht, Melissa Marr
94. Blutbraut, Lynn Raven
95. Godspeed – Die Reise beginnt, Beth Ravis
96. Als Hitler das rosa Kaninchen stahl, Judiht Kerr
97. Der Kuss des Dämons, Lynn Raven
98. Touched, Catherine Jackson
99. Sofies Welt, Jostein Gaarder
100. Nur ein kleiner Sommerflirt, Simone Elkeles

Und hier ist meine Liste :
Read – schon gelesen : 20 / 100
SUB – bereits Zuhause (und auch des öfteren schon angefangen) : 8
/ – gestrichen : 1 (10 Lose)

1-12-23-34-45-5
Bis jetzt habe ich nur ein Los genutzt : Für den Hobbit (ich höre schon den Aufschrei der Massen ! ;P ). Erst hatte ich überlegt alle 10 direkt einzusetzen, aber dann habe ich mir überlegt, dass ich mir das erst noch mal genauer überlegen möchte. Vielleicht werde ich sogar mal doch noch in den Hobbit reingucken – Zuhause liegen tut er, dank meines Freundes. Harry Potter habe ich auch nicht gestrichen, so wie ich es erst vor hatte. Das habe ich vor ewig vielen Jahren mal angefangen und nie zu Ende gelesen, weil es einfach nicht so ganz meines ist. Aber ich werde ihm wohl zumindest doch noch die Chance geben zu Ende gelesen zu werden…irgendwann. 😉 „Stolz und Vorurteil“ lese ich in einer leicht abgewandelten Form : Zusammen mit Zombies. *g* Die Version liegt hier auch schon ewig angefangen rum – und wenn es nur das Original wäre, dann hätte ich es wohlmöglich gleich ganz aufgegeben. Aber so werde ich es irgendwann auch noch mal zu Ende bringen und dann mal „frech“ als „Stolz und Vorurteil“ zählen. Ist ja nicht sooo viel anders. 😉
Eigentlich dachte ich eh, es wären doch schon mehr die ich von der Liste gelesen hätte. Aber viele waren doch bis jetzt immer nur in meiner Hand im Buchladen. Das wird jetzt aber nach und nach geändert ! 🙂

Und, wie sieht es mit Euch aus ? Habt Ihr auch noch Lust an der Challenge teilzunehmen ?

„Amon – Mein Großvater hätte mich erschossen“ von Jennifer Teege

Wer bei Lovelybooks ist kennt sie sicherlich : Die Leserunden. Sie werden von anderen Mitgliedern der Com gestartet oder aber auch „gesponsert“ von Verlagen. Dazu gibt es dann eine Bewerbungsrunde bei der man meistens eine Frage beantworten muss die irgendwie vom Thema her zum Buch passt. Nach einer, vorher bereits natürlich festgelegten, Zeit wird dann ausgelost(?) wer ein Buch für die Leserunde zur Verfügung gestellt bekommt. Der Deal ist : Man bekommt das Buch geschenkt und beteiligt sich dafür an der Leserunde und schreibt zum Schluss noch eine Rezension.
Natürlich können Leute, die das Buch nicht gewonnen haben aber gerne mitmachen möchten, sich das Buch selber kaufen und sich in die Runde einklinken.

Ich muss sagen, dass ich nicht so der Rezensionen – Schreiber bin. Ich schreibe mir persönlich zu meinen gelesenen Büchern immer etwas in mein Ex – Libris*, aber „offen“ schreibe ich irgendwie eher sehr ungern Rezensionen. Das liegt zum einen wohl auch daran, dass ich mir für so etwas immer Zeit geben mag, weil ich finde eine Bücherbesprechung sollte man nicht „mal eben“ schreiben, aber das dann auch nicht immer so mit der Zeit klappt. Und zum anderen sicherlich auch daran, dass ich es immer schwierig finde ein Buch zu rezensieren, wenn es doch für jemand anderen vielleicht ein ganz wunderbares Werk ist, während es für mich einfach nur langweilig war. Oder eben auch umgekehrt. Ich schreibe deswegen am Liebsten wirklich nur etwas, wenn ein Buch mich wirklich sehr überzeugt hat oder ich wirklich der Meinung bin, dass man das niemandem mehr antun darf, bzw. mich etwas wirklich sehr gestört hat. Und so polarisierend sind eben auch nicht so viele Bücher. Deswegen dann lieber keine Rezension. Dabei bin ich sonst eigentlich eher nicht so schwarz oder weiß. 😉

*das will ich Euch auch schon seit langem vorstellen – vielleicht ist die Erwähnung ja jetzt endlich mal ein Anreiz das auch demnächst wirklich mal zu tun

Nunja, aber es sind halt doch auch immer wieder interessante Neuerscheinungen bei den Leserunden dabei und so bewerbe ich mich seit einiger Zeit doch hier und da mal – trotz der bösen, bösen Rezension danach. 😉
Vor kurzem hat es auch das erste mal geklappt und ich durfte an meiner ersten Runde teilnehmen (davor hatte ich nur ein paar mal mit eigenen Büchern reingeschaut, aber nie so durchhaltend an einer Gruppe teilgenommen). Und prompt kam es wie es kommen musste : Die Rezension schreiben war für mich eher ein Graus, weil das Buch mich wirklich zerriss wie ich es denn finden sollte.

Heute habe ich die Benachrichtigung bekommen, dass ich wieder das Glück habe an einer Leserunde teilnehmen zu dürfen und ich bin dieses mal etwas „entspannter“. Zum einen, weil das Buch ca. 400 Seiten weniger hat als das davor (nicht das ich nicht gerne viel lese – momentan bin ich ja auch bei einem 1.114 – Seiten – Buch dran – aber es ist natürlich einfacher z.B. 200 Seiten zu lesen als 600, wenn man das Buch sonst eher erst einmal weglegen würde aber auf Grund der Leserunde dran bleiben will / sollte) und zum anderen finde ich den Trailer sehr ansprechend und ich bin wirklich gespannt :

Das Thema interessiert mich wirklich sehr. Auch / Besonders das psychologische Thema „Familiengeheimnisse“.
Ich hoffe also, ich werde dieses mal problemlos eine Rezension hinbekommen die ich dann auch gerne mit Euch teilen werde. 🙂

Habt Ihr schon mal an Leserunden bei Lovelybooks teilgenommen ?
Würde Euch das Buch interessieren ?