Was für ein Jahr !

Gluecksklee

Da ist das neue Jahr auch schon wieder ein paar Tage alt und ich habe seit längerem nichts mehr von mir hören lassen.
Das Jahr 2014 hat mich echt auf Trapp gehalten und während wir hier eigentlich einstimmig zu der Aussage gekommen sind das es nächstes Jahr eigentlich nur besser werden kann, gab es doch auch einiges aus dem alten Jahr was es sich zu feiern lohnt.
Für 2015 haben wir wenigstens momentan einen Hoffnungsschimmer dass sich so einiges verbessern wird. Manchmal hat man ja leider nur geringen Einfluss auf so einiges.
Was ich mir für das neue Jahr wünsche ist vor allen Dingen Gesundheit für meine Familie und mich. Das ist mir momentan wirklich das Wichtigste. Und das sich eben die anderen Dinge jetzt nach und nach tatsächlich klären. Wir haben genug Sorgen in 2014 haben müssen. Da wäre ein 2015 mit deutlich weniger Sorgen wirklich ein großer Gewinn.

Aber wie auch schon oben geschrieben : Es gab auch so einiges Schönes in 2014.
Zu allererst ist da natürlich unsere Hochzeit zu nennen. Wir würden es genau so wieder machen wie wir es getan haben. Nur wir Beide und unsere Trauzeugen. Und hinterher bekommen andere Leute dann Karten. Nur zu empfehlen ! 😉
Dann hat sich generell in unserem Leben einiges umgestellt, weil wir uns ganz anders ernähren. Deswegen kann es auch gut sein das es hier in nächster Zeit auch mal Infos zu vegetarischen / veganen Geschäften oder Gerichten geben wird. Ich will hier gar nicht großartig erläutern wie es zu diesem Wandel kam und auch schon gar nicht über verschiedene Ernährungsformen diskutieren. Ich weiß nur, dass es mir gesundheitlich inzwischen deutlich besser geht und ich nicht glaube dass das „nur“ mit einer anderen großen gesundheitlichen Sache zusammen hängt auf die ich mächtig stolz bin und die ich auch im letzten Jahr geschafft habe. Das eine mag bei dem anderen etwas reinspielen, aber generell glaube ich das es die Ernährungsumstellung war, denn mein Mann fühlt sich seit dem auch deutlich besser und wir haben ein ganz anderes Gefühl für unsere Körper bekommen. Und vor allen Dingen für unsere Geschmacksnerven. *lach* Man glaubt gar nicht wie lecker UND gesünder man sich ernähren kann wenn man einiges ändert. Dabei war der Gesundheitsaspekt für unsere Entscheidung nicht mal wirklich der Ausschlag. Wir konnten und wollten einfach „nur“ nicht mehr so viel Leid unterstützen. Es ging auch nicht mehr. Wenn man jeden Tag selber sieht wie intelligent Tiere sind weil man welche täglich vor der Nase hat die einem das deutlich zeigen. Aber jetzt hole ich schon wieder zu weit aus. Das wollte ich ja eigentlich gar nicht….
Also, Hochzeit, gesundheitlich hat sich einiges getan, Einstellungen haben sich weiter verändert. Persönlich also eigentlich ein ganz großes Jahr.
Dazu dann einen schönen Sommer mit meiner Schwester und meinem Neffen und einen, aus vielerlei Gründen, herausstechenden Tag beim Drachenbootrennen am See.

In den letzten Tagen habe ich, auch aus Gründen 😉 , viel überlegt ob ich hier eigentlich noch bloggen möchte. Und ja, ich werde es tun. Trotz allem. Mir gefallen so einige Entwicklungen beim Bloggen / im Netz nicht. Genau so wie „da draußen“. Aber es bringt ja nichts wenn man sich überall nur noch rauszieht. Und bloggen ist schon so lange ein Hobby von mir. Da will ich es nicht ganz aufgeben. Aber ich werde mir z.B. auch noch ganz genau überlegen ob ich z.B. noch bei solchen Aktionen wie „Blogger schenken Lesefreude“ mitmache. Versteht mich nicht falsch : An der Aktion an sich ist nichts falsch und ich finde sie nach wie vor schön, aber bei so manchen Einstellungen zum „haben und bekommen“ wird mir nur noch schlecht.

So, zum Schluss bleibt mir erst mal nur noch Euch ein schönes Jahr 2015 zu wünschen und zu hoffen dass Ihr mich auch im neuen Jahr mit Kommentaren, mails & Co beglückt ! 😉
Alles Gute !

Frohes neues Jahr !

Silvester2011-11
Man sagt, heute sei Neujahr. Punkt 24 Uhr sei die Grenze zwischen dem alten und dem neuen Jahr. Aber so einfach ist das nicht. Ob ein Jahr neu wird, liegt nicht am Kalender, nicht an der Uhr. Ob ein Jahr neu wird, liegt an uns. Ob wir es neu machen, ob wir neu anfangen zu denken, ob wir neu anfangen zu sprechen, ob wir neu anfangen zu leben.
Johann Wilhelm Wilms