Veganer (Cashew-) Mozzarella

Nach dem mich wirklich viele über Facebook, Instagram & Co um das Rezept für den veganen Mozzarella, den ich vor ein paar Tagen gemacht habe, gebeten habe, wurde es mal wieder mehr als Zeit zu bloggen. 😉

Ich hatte den Cashew-Mozzarella endlich mal selber vor ein paar Tagen ausprobiert und war wirklich begeistert : Geschmack stimmt, Konsistenz stimmt.

Mein Mann wollte erst gar nicht „mein Experiment“ probieren (gerade bei Zutaten auf die man als Omni wirklich nie im Leben gekommen wäre ist er immer noch wahnsinnig kritisch – und was „Ersatzkäse“ angeht sowieso). Nach dem ich ihn dann aber „gezwungen“ 😉 hatte, hat er mir den Teller leer gefuttert und wollte mehr davon.
Ahja. 😉

Ihr seht also : Unbedingt das Rezept mal ausprobieren !

 

Für eine Portion für ca. 4 Person (ergibt in etwa eine kleine Schüssel) braucht Ihr :
100 g Cashewkerne
400 ml Wasser

2 Esslöffel Flohsamenschalen gemahlen
400 ml Wasser

2 Esslöffel Zitronensaft
Salz und Pfeffer

 

Ich hatte, ehrlich gesagt, etwas Probleme bei dem Kauf von den gemahlenen Flohsamenschalen. Online wollte ich sie nicht bestellen und in diversen Biomärkten waren sie entweder nicht gemahlen oder es war eher ein Ratespiel ob sie gemahlen sein könnten oder nicht. Das war es mir bei einem Preis zwischen 8 – 12 € nicht wirklich wert – zumal ich bis dahin ja auch noch nicht wusste ob der Mozzarella so gelingen würde das ich die Flohsamenschalen danach noch benutzen würde.

Ich bekam dann den Tipp (noch einmal danke, Sandra !) vielleicht mal bei DM zu gucken. Und nach einem Blick auf deren Onlineshop wusste ich dann, das sie tatsächlich welche führen – sowohl von der DM Eigenmarke „Das gesunde Plus“ als auch von einer anderen Marke.


Falls Ihr sie bei DM im Laden sucht (sie kosten dort übrigens nicht ganz 6€), guckt nicht nur bei den Lebensmitteln, sondern auch bei den Nahrungsergänzungen. 😉 Da haben wir sie dann nämlich nach längerem Suchen mit vier Augen gefunden.

 

Aber jetzt zum Rezept :

100 g Cashewkerne zwei Stunden in 400 ml Wasser einlegen.
Zwei ordentlich volle Esslöffel Flohsamenschalen mit einem Schneebesen in 400 ml Wasser einrühren. Das Ganze dann zwei Stunden lang gelieren lassen.

Nach zwei Stunden das Wasser der Cashewkerne wegschütten.
Die eingeweichten Cashews und die gelierte Flohsamenschalenmasse zusammen mit den zwei Esslöffeln Zitronensaft in einem Mixer ordentlich durchmixen. Das dauert, je nach Mixer, mindestens 1 Minute. Ihr erkennt es aber auch recht einfach, denn die gelierte Masse verändert beim Mixen seine Konsistenz und Farbe und wird immer mehr zu dem was man von Mozzarella her kennt.
Nach Geschmack mit Pfeffer und Salz würzen und noch einmal kurz mixen.
Die Masse in eine Schale geben und für ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Nach der Stunde im Kühlschrank kann man den Mozzarella dann noch mal in eine kleine Schale umstülpen um ihn netter zu servieren. Und dann könnt Ihr damit anstellen was Ihr wollt und schon immer so mit Mozzarella gemacht habt. 😉 Ob pur, auf´s Brot, als Caprese, ….

 

 

Guten Appetit und lasst mich wissen wie Euch der Cashew – Mozzarella so geschmeckt hat.

Vegane Pancakes

Bei uns gab es gestern mal wieder Pancakes. Kleine Pfannkuchen. Pfannekuchen. Eierkuchen. Omelett. Oder wie auch immer ihr dazu sagt. 😉

„Eierkuchen“ ? Wie soll das denn vegan sein ?!
Keine Sorge, das geht ganz einfach ! Und da ich schon öfters nach unserem Rezept gefragt worden bin, weil unsere Pfannkuchen / Pancakes oder auch „Arme Ritter“ (den Teig kann man nämlich auch prima zum überbacken von armen Rittern nehmen !) wirklich gut gelingen und dabei nicht lauter „seltsamen“ Zutaten enthält, rückt mein Mann jetzt mal für Euch mit seinem Rezept raus.

 

Pancakes
Für etwa 5 – 6 Pancakes braucht Ihr :
350 ml (Vanille-)Sojadrink
(Vanillesoja gibt noch mal einen extra leckeren Geschmack)
70g Zucker
1 Tütchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Esslöffel Sojamehl
(gibt es inzwischen schon in jedem gut sortierten Supermarkt zu kaufen – in manchen sogar schon von der Eigenmarke !)

und
170g Mehl
1/2 Tütchen Backpulver

  1. Sojadrink, Zucker, Vanillezucker, Salz und Sojamehl vermengen und schaumig rühren.
  2. Mehl und Backpulver verrühren und unter die anderen Zutaten rühren.
  3. 15 Minuten quellen lassen.
  4. Danach einfach ganz normal in einer Pfanne ausbacken und mit leckeren Zutaten (z.B. Ahornsirup, Obst) aufpimpen. 😉

 

Guten Hunger !