Vegane Pancakes

Bei uns gab es gestern mal wieder Pancakes. Kleine Pfannkuchen. Pfannekuchen. Eierkuchen. Omelett. Oder wie auch immer ihr dazu sagt. 😉

„Eierkuchen“ ? Wie soll das denn vegan sein ?!
Keine Sorge, das geht ganz einfach ! Und da ich schon öfters nach unserem Rezept gefragt worden bin, weil unsere Pfannkuchen / Pancakes oder auch „Arme Ritter“ (den Teig kann man nĂ€mlich auch prima zum ĂŒberbacken von armen Rittern nehmen !) wirklich gut gelingen und dabei nicht lauter „seltsamen“ Zutaten enthĂ€lt, rĂŒckt mein Mann jetzt mal fĂŒr Euch mit seinem Rezept raus.

 

Pancakes
FĂŒr etwa 5 – 6 Pancakes braucht Ihr :
350 ml (Vanille-)Sojadrink
(Vanillesoja gibt noch mal einen extra leckeren Geschmack)
70g Zucker
1 TĂŒtchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Esslöffel Sojamehl
(gibt es inzwischen schon in jedem gut sortierten Supermarkt zu kaufen – in manchen sogar schon von der Eigenmarke !)

und
170g Mehl
1/2 TĂŒtchen Backpulver

  1. Sojadrink, Zucker, Vanillezucker, Salz und Sojamehl vermengen und schaumig rĂŒhren.
  2. Mehl und Backpulver verrĂŒhren und unter die anderen Zutaten rĂŒhren.
  3. 15 Minuten quellen lassen.
  4. Danach einfach ganz normal in einer Pfanne ausbacken und mit leckeren Zutaten (z.B. Ahornsirup, Obst) aufpimpen. 😉

 

Guten Hunger !