Mac Viva Glam – The Original

Vor ein paar Tagen ist ja bereits der neue Viva Glam Lippenstift heraus gekommen. Auch ihn wird es wieder, wie immer, für ein Jahr geben. Heute möchte ich Euch aber noch den „The Original“ vorstellen, den es letztes Jahr wieder neu aufgelegt gab und den man auch noch an den meisten Stellen kaufen kann.

„Viva Glam – The Original“, oder aber auch einfach „Viva Glam I“, ist – wie der Name schon sagt – der erste Viva Glam Lippenstift den Mac für den guten Zweck heraus gebracht hat. Spokesperson für den Lippenstift war und ist Ru Paul.

 

Viva Glam I ist ein burgunderrot mit einem matten Finish.
Da zu Weihnachten ja auch immer hübsche Viva Glam – Sets heraus kommen habe ich ihn mir zusammen mit dem passenden Lipgloss in einem Set geholt. Genau dieses Set werdet Ihr nicht mehr bekommen, aber an den Lippenstift und, vermutlich mit etwas suchen, werdet Ihr noch an den Lipgloss kommen können.

IMG_0438 Das Set das es zu Weihnachten gab

IMG_0447

Der Viva Glam Original Lippenstift

IMG_0449

Bei Blitzlicht

IMG_0450

Viva Glam Original Lipglass

IMG_0454

Der Lipglass geblitzt

IMG_0458

Lipstick & Lipglass bei Tageslicht

IMG_0126

Der Viva Glam I im Vergleich mit anderen Mac – Lippenstiften :
Oben :
Deeply Adored
Von links nach rechts :
Runaway Red / Absolute Power / Studded Kiss / Viva Glam I / Russian Red
Unten :
Heaux

Viva Glam I ist also schon so „eine Farbe für sich“ und Vermutungen er wäre Studded Kiss ähnlich stimmen nicht wirklich. Ich habe in meiner Sammlung keinen wirklichen Dupe für ihn gefunden.

Durfte der Viva Glam Original bei Euch einziehen ? Oder versucht Ihr jetzt doch noch ihn zu bekommen ? Wie findet Ihr die Viva Glam Aktion an sich ?

M&M´s – ich LIEBE ihre Werbespots !

Kennt Ihr die M&M Reklamen ? Sicherlich, oder ? Ich freue mich immer wenn ich wieder eine sehe – ich finde sie einfach gut gemacht und zu lustig. Gerade habe ich mich an einer neuen deutschen Reklame erfreut – und muss sie Euch unbedingt auch zeigen. Leider ist sie noch nicht auf Deutsch zu finden. Dafür kann ich sie Euch aber schon mal in Englisch zeigen. In Amerika ist sie anscheinend schon 2010 als Reklame gelaufen.

Wenn Ihr noch mehr Spaß mit den M&M´s haben wollt, klickt Euch ruhig mal durch die hinterher vorgeschlagenen Videos. In Amerika sind die Reklamen echt noch vielfältiger.

„Amon – Mein Großvater hätte mich erschossen“ von Jennifer Teege

Wer bei Lovelybooks ist kennt sie sicherlich : Die Leserunden. Sie werden von anderen Mitgliedern der Com gestartet oder aber auch „gesponsert“ von Verlagen. Dazu gibt es dann eine Bewerbungsrunde bei der man meistens eine Frage beantworten muss die irgendwie vom Thema her zum Buch passt. Nach einer, vorher bereits natürlich festgelegten, Zeit wird dann ausgelost(?) wer ein Buch für die Leserunde zur Verfügung gestellt bekommt. Der Deal ist : Man bekommt das Buch geschenkt und beteiligt sich dafür an der Leserunde und schreibt zum Schluss noch eine Rezension.
Natürlich können Leute, die das Buch nicht gewonnen haben aber gerne mitmachen möchten, sich das Buch selber kaufen und sich in die Runde einklinken.

Ich muss sagen, dass ich nicht so der Rezensionen – Schreiber bin. Ich schreibe mir persönlich zu meinen gelesenen Büchern immer etwas in mein Ex – Libris*, aber „offen“ schreibe ich irgendwie eher sehr ungern Rezensionen. Das liegt zum einen wohl auch daran, dass ich mir für so etwas immer Zeit geben mag, weil ich finde eine Bücherbesprechung sollte man nicht „mal eben“ schreiben, aber das dann auch nicht immer so mit der Zeit klappt. Und zum anderen sicherlich auch daran, dass ich es immer schwierig finde ein Buch zu rezensieren, wenn es doch für jemand anderen vielleicht ein ganz wunderbares Werk ist, während es für mich einfach nur langweilig war. Oder eben auch umgekehrt. Ich schreibe deswegen am Liebsten wirklich nur etwas, wenn ein Buch mich wirklich sehr überzeugt hat oder ich wirklich der Meinung bin, dass man das niemandem mehr antun darf, bzw. mich etwas wirklich sehr gestört hat. Und so polarisierend sind eben auch nicht so viele Bücher. Deswegen dann lieber keine Rezension. Dabei bin ich sonst eigentlich eher nicht so schwarz oder weiß. 😉

*das will ich Euch auch schon seit langem vorstellen – vielleicht ist die Erwähnung ja jetzt endlich mal ein Anreiz das auch demnächst wirklich mal zu tun

Nunja, aber es sind halt doch auch immer wieder interessante Neuerscheinungen bei den Leserunden dabei und so bewerbe ich mich seit einiger Zeit doch hier und da mal – trotz der bösen, bösen Rezension danach. 😉
Vor kurzem hat es auch das erste mal geklappt und ich durfte an meiner ersten Runde teilnehmen (davor hatte ich nur ein paar mal mit eigenen Büchern reingeschaut, aber nie so durchhaltend an einer Gruppe teilgenommen). Und prompt kam es wie es kommen musste : Die Rezension schreiben war für mich eher ein Graus, weil das Buch mich wirklich zerriss wie ich es denn finden sollte.

Heute habe ich die Benachrichtigung bekommen, dass ich wieder das Glück habe an einer Leserunde teilnehmen zu dürfen und ich bin dieses mal etwas „entspannter“. Zum einen, weil das Buch ca. 400 Seiten weniger hat als das davor (nicht das ich nicht gerne viel lese – momentan bin ich ja auch bei einem 1.114 – Seiten – Buch dran – aber es ist natürlich einfacher z.B. 200 Seiten zu lesen als 600, wenn man das Buch sonst eher erst einmal weglegen würde aber auf Grund der Leserunde dran bleiben will / sollte) und zum anderen finde ich den Trailer sehr ansprechend und ich bin wirklich gespannt :

Das Thema interessiert mich wirklich sehr. Auch / Besonders das psychologische Thema „Familiengeheimnisse“.
Ich hoffe also, ich werde dieses mal problemlos eine Rezension hinbekommen die ich dann auch gerne mit Euch teilen werde. 🙂

Habt Ihr schon mal an Leserunden bei Lovelybooks teilgenommen ?
Würde Euch das Buch interessieren ?

Frohes Fest – Der etwas andere Jahresrückblick

Sie sind wieder da ! Jan – Philipp und Malte. Seit einigen Jahren singen und texten sie immer einen besonderen Jahresrückblick. Und seit heute ist der Rückblick für 2012 da – und wie immer ein Augen – und Ohrenschmaus. *lach*
Aber seht selbst :

Kinderriegel Reklame

Ich muss diese Reklame hier einfach posten, denn ich finde sie einfach zu süß & passend.

 

Wenn da jetzt noch „Almost Unreal“ von Roxette anstatt „My Girl“ laufen würde, würde es fast komplett passen. 😉 Mein Freund und ich kennen uns nämlich auch bereits seit dem Kindergarten und die ganze Geschichte passt total auf uns. Deswegen quietschen wir jetzt auch immer die Reklame an wenn sie im TV kommt. *g* Nur bei uns waren es eher um die 15 Jahre bis wir uns wieder getroffen haben.
Sandkastenlieben gibt es also tatsächlich. 😉